News

Alles neu – und doch greift das BMW Motorrad VISION NEXT 100 optische Elemente aus der BMW Motorrad Historie auf: schwarzer Dreiecksrahmen, weiße Linierung, klassische Boxermotorform.
23.01.

BMW: The Great Escape - ein Stück mobile Zukunft

Viele reden über die mobile Zukunft – BMW hat mit einem neuen Motorradkonzept einen Zeitsprung gewagt und zeigt, was heute schon möglich ist. Offen bleibt nur die Frage wie viel Guss in solch einem Fahrzeug noch drinsteckt – eine Ahnung davon zeigt sich aber schon im Design.
Kurz nach der Preisüberreichung (v.l.): Dipl.-Ing. Christoph Schendera (Geschäftsführer EFM), Gabriele Haag (EFM) und Dipl-Ing. (FH) Thorsten Rackebrandt sowie Maschinenbautechniker Tobias Götz von Dentsply Sirona.
20.01.

Dentsply Sirona: Erster Platz bei Bauteilewettbewerb 2016

Heutzutage müssen medizintechnische Produkte nicht nur effektiv und innovativ sein. Auch Nachhaltigkeit und ökonomische Faktoren spielen eine große Rolle – das weiß auch Dentsply Sirona. Das Unternehmen gewinnt den ersten Platz im diesjährigen Bauteilewettbewerb der Europäischen Forschungsgesellschaft Magnesium e.V. In der Kategorie Non-Automobil hat das Unternehmen mit dem Produkt „Chassis Dentalleuchte“ überzeugt, das nach diesen Faktoren optimiert wurde.
18.01.

M. Busch GmbH: Erfolgreiches Jahr 2016 - Eisengießerei investierte in Werke in Wehrstapel und Bestwig

„Wir haben noch nie so viel ins Unternehmen investiert wie im ablaufenden Jahr“, diese Botschaft konnte M. Busch-Geschäftsführer Wolfgang Krappe der Belegschaft des Gussspezialisten auf der Betriebsversammlung in Velmede überbringen. Die Erweiterung der Gießerei 3, inklusive des Schmelzbetriebes am Standort Meschede-Wehrstapel, stellt die größte Einzelinvestition in der 186-jährigen Firmengeschichte der Eisengießerei dar.
Bitte eintreten: Ein Tritt aufs Pedal und die Tür lässt sich mühelos öffnen.
16.01.

Initiative Zink: Die Klinke für den Fuß – gefertigt in Zinkdruckguss

Wie viele Bakterien befinden sich auf einer Türklinke? Das Online-Statistikportal Statista gibt Auskunft: 71.000 - auf einer Fläche von nur 10 Quadratzentimetern. Besonders in Krankenhäusern kann dieser hohe Bakterienanteil zur Gefahr werden. Abhilfe schafft hier der Fußtüröffner von Metiba – ein weltweit einzigartiges und in über 60 Ländern patentiertes System. Das bei der Produktion zum Einsatz kommende Verfahren ist zum überwiegenden Teil Zinkdruckguss, weil es bei dem Fußtüröffner nicht zuletzt auf eine lange Haltbarkeit ankommt.
Standardisierte Automobilgussteile auf einem Transportband bei Georg Fischer Mettmann.
13.01.

Neuer BDG-Fachartikel: Normung - Mehrwert für Mitgliedswerke

Technologisch ist Deutschland weiterhin an der Weltspitze. Viele Gießereitechnologien wurden und werden hier erforscht und entwickelt. Die Ergebnisse schlagen sich in der Werkstoffherstellung und Qualitätssicherung nieder und werden im Normenwerk festgehalten. Dieses wird laufend an technische Fortschritte in den Fertigungsverfahren angepasst.
Thomas Sukowski ist seit Juni 2016 Leiter Komponentenfertigung in Münchsmünster.
09.01.

AUDI: Fertigung in Münchsmünster läuft auf Hochtouren

Audi läuft in Münchsmünster zur Hochform auf. So wird das Kompetenzzentrum für Hightech Fahrwerkkomponenten, Aluminiumstrukturbauteile und Pressteile allein im Jahr 2016 voraussichtlich mehr als 23 Mio. Bauteile herstellen. Das ist weit mehr als die ursprünglich geplante Stückzahl von 21 Mio. Mittlerweile arbeiten am Standort mehr als 800 Mitarbeiter, alle Gewerke produzieren im Drei-Schichtbetrieb.
Zinkdruckguss erfolgt heute mit einem hohen Grad an Automatisierung.
06.01.

Neuer BDG-Fachartikel: Zinkdruckguss – vielfältig im Einsatz und innovativ in der Gießtechnik

Zinkdruckgussteile sind oft die „Hidden Champions“: Man sieht sie nicht und doch sorgen sie dafür, dass Technik sicher funktioniert und oft genug auch dafür, dass Produkte höchsten Ansprüchen an Oberfläche und Design genügen. Die Vielfalt der Einsatzbereiche von Zinkdruckgussteilen und Innovationen in Verfahren und Produkten lohnen einer genaueren Betrachtung.
Werksführung durch die Leichtmetallgießerei im BMW-Werk Landshut
04.01.

Leichtbau in Guss 2016: Gießen 4.0 – die Weiterentwicklung der Branche

Bereits zum 10. Mal traf sich die Gießereibranche am 26. und 27. Oktober 2016 in Landshut zur Branchenveranstaltung Leichtbau in Guss. In diesem Jahr stand die Veranstaltung unter dem Motto „Gießen 4.0“ - die Weiterentwicklung der Branche in allen Belangen.
Dank jahrelanger Erfahrung und Expertise im Reibschweißen gibt es für jeden Kunden die passende Lösung.
02.01.

KUKA: Jubiläum - 50 Jahre Reibschweißen

„Reibschweißen, ein Verfahren mit Zukunft“ – Schon im Jahre 1966 warb KUKA mit dem Slogan und sollte damit Recht behalten. Schnell, sicher und wirtschaftlich: Charakteristika, die das Verfahren auszeichnen und bis heute unverzichtbar machen. Vor allem die Kombination unterschiedlicher Werkstoffe sprechen für die Technologie. KUKA erkannte die Vorteile des Reibschweißens schon sehr früh und entwickelte den Prozess über die Jahre weiter. Heute kann das Augsburger Unternehmen auf eine 50-jährige Erfolgsgeschichte zurückblicken.
Kesselspeisepumpe vom Typ CHTD, ähnlich wie sie auch im vietnamesischen Kraftwerksneubau Long Phu-1 zum Einsatz kommen werden.
30.12.

KSB AG: Pumpen für Vietnam

Bis September 2017 wird die KSB Aktiengesellschaft, Frankenthal, den Neubau des vietnamesischen Kraftwerks Long Phu-1 mit 22 Kraftwerkspumpen beliefern. Ein russischer Anlagenbauer errichtet etwa 20 Kilometer östlich von Soc Trang Stadt, am rechten Ufer des Hau Rivers gelegen, einen aus zwei Blöcken mit je 600 MW bestehenden Kraftwerkskomplex.
23 national und international anerkannte Referenten sowie Wissenschaftler namhafter Universitäten aus Österreich, Deutschland und der Schweiz gingen in Fachvorträgen der Frage nach, wie eine nachhaltige Entwicklung im Leichtbau gelingen kann.
27.12.

AIT: 9. Ranshofener Leichtmetalltage

Vom 9. bis 10. November 2016 fanden in Bad Ischl die Ranshofener Leichtmetalltage im Kongress & TheaterHaus statt. Zum neunten Mal versammelte das LKR Leichtmetallkompetenzzentrum Ranshofen über 140 WerkstoffwissenschaftlerInnen und Experten aus der Leichtmetallbranche zum zweitägigen Branchentreffen und Fachaustausch.