News

Leichtbau am Beispiel eines Pkw-Radträgers, Werkstoff: EN AC-Al Si10Mg T6.
24.11.

Neuer BDG-Fachartikel: Fahrzeugleichtbau mit Gusseisen und Aluminium

Die Zielstellung der E-Mobilität mit der fundamentalen Änderung der Antriebssysteme setzt die Entwicklung des heute schon fortgeschrittenen Leichtbaus in besonderem Maße fort. Der Leichtbau erstreckt sich jetzt über das gesamte Spektrum des Fahrzeugbaus. So werden Module im Fahrwerksbereich von Nutzfahrzeugen zunehmend von gegossenen Bauteilen bestimmt.
Mit einer neu entwickelten Methode kombiniert das Fraunhofer LBF erstmals die mechanische Prüfung eines Bauteils unter realistischen Belastungen mit einer radiologischen Durchstrahlungsprüfung.
22.11.

Fraunhofer LBF: Computertomograph analysiert Schäden in Werkstoffen unter Last

Unterschiedlichste Materialien zerstörungsfrei prüfen zu können, ist für Industrie und Wissenschaft in vielen Bereichen essentiell. Das Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF hat jetzt eine neue Methode entwickelt, die erstmals die mechanische Prüfung eines Bauteils unter realistischen Belastungen mit einer radiologischen Durchstrahlungsprüfung kombiniert.
Minister Martin Dulig (3. v. l.) mit Geschäftsführer Dietmar Hahn (2. v. l.) am Schmelzofen.
20.11.

Eisenwerk Erla: Wirtschaftsminister besuchte sächsische Eisengießerei

Am 23. August 2017 besuchte der Wirtschaftsminister und stellvertretende sächsische Ministerpräsident Martin Dulig (SPD) verschiedene Betriebe der Region Westerzgebirge. Dabei machte sich der aus der Region Aue stammende Dulig auch ein Bild von der Eisengießerei Erla in Schwarzenberg.
Ökologische und ökonomische Alternative zu Aluminium: das im Dünnwandgießverfahren erzeugte 4-Zylinder-Kurbelgehäuse mit nur 2,5 mm Wanddicke bei Toleranzen von nur 0,5 mm.
17.11.

Fritz Winter: Eisengießerei setzt mit EcoCasting auf Dünnwandguss

Ein geringeres Gewicht von Motorenkomponenten gehört zu den zukunftsweisenden Möglichkeiten für die Einsparung von Kraftstoff und CO2-Emissionen. Die Fritz Winter Eisengießerei setzt dazu etwa beim Motorblock auf extrem leichten Dünnwandguss aus dem Recyclingwerkstoff Gusseisen mit Lamellengrafit (Grauguss). EcoCasting nennt sie ihre neue Marke, mit der sie sich für die automobile Leichtbau-Zukunft fit halten will.
FEINGUSS BLANK wurde am 16.10.2017 vom Investment Casting Institute mit dem begehrten Preis „Innovator of the Year“ für die neue Technologie der BLANK-ID ausgezeichnet.
15.11.

FEINGUSS BLANK: Innovator of the Year-Award

Das Investment Casting Institute zeichnet jährlich Unternehmen mit besonders herausragenden Innovationen und Neuentwicklungen aus. Dieses Jahr konnte sich FEINGUSS BLANK über diesen begehrten Preis freuen. Mit der neuen Technologie der BLANK-ID setzte sich das Unternehmen gegen seine Mitbewerber durch.
Bearbeitungsshop von Eucasting Rumänien in Pitesti. GF Automotive baut damit seine Präsenz im Wachstumsmarkt Leichtmetall weiter aus.
13.11.

GF Automotive: Leichtmetalldruckgießer in Rumänien erworben

Das Gießereiunternehmen GF Automotive, eine Division von GF, hat die Eucasting Ro SRL akquiriert, einen Aluminiumdruckgussspezialisten mit zwei Produktionsstätten in Rumänien. Die Akquisition entspricht der Strategie von GF Automotive, ihre Präsenz im Wachstumsmarkt der Leichtmetallkomponenten auszubauen.
Durch Strukturierung der Kokillenoberfläche lassen sich die Formfülleigenschaften beeinflussen und somit dünnwandigere Gussteile herstellen.
10.11.

Neuer BDG-Fachartikel: Schwerkraftkokillengießen mit strukturierten Kokillenoberflächen, Teil 3

In diesem 3. Teil der Beitragsreihe werden der Einfluss von Schlichte und der Formfülllänge (FFL) sowie die Anwendbarkeit im Serienprozess thematisiert.
Ziel der Fritz Winter Eisengießerei ist, die Entwicklung sowie die mechanische Bearbeitung von PKW-Bremsscheiben am neuen Standort zu konzentrieren und deutlich zu erweitern.
08.11.

Fritz Winter Eisengießerei: Neues „Technologiezentrum Bremsen“ in Stadtallendorf

Die Fritz Winter Eisengießerei wird in den kommenden Jahren in ein neues Kompetenzzentrum für Bremsscheiben im Gewerbegebiet Nord-Ost in Stadtallendorf investieren. Ziel des Unternehmens ist, die Entwicklung sowie die mechanische Bearbeitung von PKW-Bremsscheiben, welche aktuell im Hauptwerk sowie an verschiedenen Außenstandorten Platz findet, an dem neuen Standort zu konzentrieren und in den kommenden Jahren deutlich zu erweitern.
06.11.

GF Linamar: Großauftrag für Leichtbaukomponenten

Das Joint Venture GF Linamar von GF Automotive und dem Fertigungsspezialisten Linamar hat einen Großauftrag für Magnesium-Leichtbaukomponenten eines US-Herstellers erhalten. Der Vertrag beläuft sich auf insgesamt rund 300 Mio. US-Dollar (ca. 250 Mio. Euro) über eine Laufzeit von fünf Jahren.
Gegossener Wasserkasten für eine Schwingpumpe aus GJS
30.10.

BDG: Sonderheft "Gusseisen mit Kugelgraphit"

Gusseisen mit Kugelgraphit gehört zu den jüngeren Werkstoffentwicklungen, da es zunehmend mit wirtschaftlichen und gießtechnischen Vorteilen anstelle von Stahlguss, Schmiedestahl und Walzstahl eingesetzt werden kann.