News

Franz Kleinken

Metallurgische Herausforderungen und Lösungen bei der Herstellung von Einzelstücken und Kleinserien aus Gusseisen mit Kugelgrafit

Die Eisen- und Metallgießerei Metallwerk Franz Kleinken GmbH gehört zu den ältesten Firmen in der Stadt Dorsten, die im nördlichen Ruhrgebiet an der Lippe liegt. Das Metallwerk ist ein Familienbetrieb, der in der vierten Generation erfolgreich geführt wird. Angefangen hat alles im Jahr 1921, als Franz Kleinken neben dem Baugeschäft auch ein Transportunternehmen gründete. Für die ständigen Fahrzeugreparaturen wurden so genannte Rotguss-Büchsen gegossen und bearbeitet.

15 Jahre später, 1936/37, kam aufgrund der Verwendungsverbote für Kupferlegierungen auch Grauguss (Gusseisen mit Lamellengrafit, GJL) zum Einsatz. In den 50er- bis 70er-Jahren wurden vornehmlich Gussstücke für den Bergbau und für die Baumaschinen-Industrie herstellt. Nach der Bergbaukrise wurde die Produktpalette durch Bauteile aus Gusseisen mit Kugelgrafit erweitert, um den Wunsch der Kunden aus der Stahl- und Hüttenindustrie nach höheren Gussqualitäten zu erfüllen. In den zurückliegenden 100 Jahren reagierte der Betrieb schnell auf immer wechselnde Marktanforderungen und entwickelte Fachkenntnisse, Kompetenzen und Equipment rund um den Guss ständig weiter.

Heutzutage beschäftigt die Metallwerk Franz Kleinken GmbH 140 Mitarbeiter und fertigt an zwei Standorten: Am Rande der Dorstener Innenstadt werden die Nichteisen-Metallgießerei und die mechanische Bearbeitung betrieben und im Werk Dorsten-Wulfen befinden sich die Eisengießerei, der Modellbau sowie andere technischen Abteilungen. Das Unternehmen erzeugt im Handformguss und bearbeitet etwa 4000 t Guss im Jahr, dabei liegt der Schwerpunkt auf Einzelstücken sowie Kleinserien mit mittleren Losgrößen. Das Abnehmerspektrum ist breit gefächert und reicht von den traditionellen Bergbau- und Hüttenwerken über den Maschinen- und Werkzeugbau, die Förder- und Antriebstechnik bis hin zum Kraftwerks- und Schiffsbau. Seit Jahren werden Gas-/Dampf-Turbinen sowie Pumpen für den Kraftwerksbau und auch Komponenten für den nuklearen Bereich gefertigt. Viele der größten Container- und Passagierschiffe sind mit Antriebsgehäusen aus dem Hause Kleinken ausgestattet. Dazu kommen noch Gussteile für die chemische und die Nahrungsmittel-Industrie.

Download des Gesamtbeitrages

pdf-Datei aus "GIESSEREI" Heft 4/2017 Seiten 46-51
© Giesserei-Verlag GmbH Düsseldorf
Die Datei ist ausschließlich zur persönlichen Nutzung bestimmt, das Einstellen ins Internet und jegliche andere Art der Verbreitung, insbesondere eine Nutzung zu Werbezwecken, ist nicht gestattet.



In der Eisengießerei der Metallwerk Franz Kleinken GmbH in Dorsten werden handgeformte Großgussteile, u. a. aus Gusseisen mit Kugelgrafit hergestellt.

Foto: Metallwerk Franz Kleinken