Fachartikel

3-D-Druckverfahren – Die Zukunft der Gießereitechnik
von Oliver Spiess und Max Henneberg, Lohr am Main

Seit 2012 fertigt die Eisengießerei von Bosch Rexroth in Lohr Sandkerne und -formen mittels 3-D-Druckverfahren. Dadurch können Prototypen, kleine Serien und Ersatzteile schnell und kostengünstig hergestellt werden. Außerdem bieten sich neue Möglichkeiten der Qualitäts- und Fertigungsoptimierung.

Das 3-D-Druckverfahren im Hause der Bosch Rexroth AG.
Bild: Das 3-D-Druckverfahren im Hause der Bosch Rexroth AG. Foto: Bosch Rexroth

Um diesen Anforderungen mit größtmöglicher Flexibilität und Wirtschaftlichkeit begegnen zu können, setzt die Eisengießerei der Bosch Rexroth AG auf das innovative 3-D-Druckverfahren. Bereits seit drei Jahren bietet Bosch Rexroth dieses Verfahren seinen internen und externen Kunden an und hat mittlerweile vielfältige Erfahrungen mit Kunden und Applikationen aus den unterschiedlichsten Branchen gesammelt. Um die technologische Grenzen des traditionellen Kernschießverfahrens zu überwinden, hat Bosch Rexroth für die Gießerei in Lohr in zwei 3-D-Drucker der Firma ExOne, Gersthofen, für das additive Kern- bzw. Formherstellungsverfahren investiert.

In Lohr werden alle Prozessschritte aus einer Hand erbracht: das Engineering, der 3-D-Druck und der Gießprozess. So können in kürzester Zeit neue Bauteile hergestellt sowie Synergieeffekte in der Produktions- und in der Produktoptimierung genutzt werden. Nach Erhalt der 3-D-Daten vom Kunden oder der hausinternen Generierung der Daten durch optische Messgeräte werden die Gussteile konstruiert, berechnet und simuliert. Durch den Einsatz der Drucker kann der Werkzeugbau komplett entfallen. Nach dem Kern- bzw. Formendruck erfolgt der Abguss des Bauteils. Zeitersparnisse im Engineering sowie der mögliche Verzicht auf den Werkzeugbau können Entwicklungszeitverkürzungen von bis zu sieben Wochen bewirken.

Dipl.-Ing. Oliver Spiess und M.Sc. Max Henneberg, Bosch Rexroth AG, Lohr am Main

Download des Gesamtbeitrages

pdf-Datei aus "GIESSEREI" Heft 4/2015 Seiten 60-62
© Giesserei-Verlag GmbH Düsseldorf
Die Datei ist ausschließlich zur persönlichen Nutzung bestimmt, das Einstellen ins Internet und jegliche andere Art der Verbreitung, insbesondere eine Nutzung zu Werbezwecken, ist nicht gestattet.


Bundesverband der Deutschen Gießerei-Industrie, Redaktion kug.bdguss.de 2015 ®