Fachartikel

Auftrieb für Strukturbauteile
von Siegfried Heinrich, Laichlingen

Alle großen Automobilhersteller treiben die Substitution von schweren Blechteilen durch Leichtmetallstrukturbauteile voran. Dies ist Chance und Herausforderung zugleich. Die Schaufler Tooling GmbH & Co. KG aus Laichingen beschreibt wichtige Aspekte bei der Entwicklung und Herstellung der dafür erforderlichen Druckgießformen.

Formaufbau für einen Längsträger in der Montage von Schaufler Tooli
Bild: Formaufbau für einen Längsträger in der Montage von Schaufler Tooling, Foto: Schaufler

Die Entwicklung bei Strukturbauteilen eröffnet Gießern und Formenbauern sehr positive Perspektiven. Die Anforderungen von Seiten der Automobilentwickler steigen jedoch erheblich. Sie fordern zunehmend eine ganzheitliche Optimierung der Prozesskette, auch gestützt durch Simulationen und Berechnungen bereits in Vorfeld der Produktion, während der Entwicklung des Teils. Das Engineering gewinnt damit in allen Phasen der Herstellung von Strukturbauteilen an Bedeutung, nicht zuletzt bei der Konstruktion und dem Bau der Druckgießformen.

Siegfried Heinrich ist Geschäftsführer und Mitinhaber der Schaufler Tooling GmbH & Co. KG in Laichingen.


Download des Gesamtbeitrages

pdf-Datei aus "GIESSEREI" Heft 1/2014, Seiten 244-246
© Giesserei-Verlag GmbH Düsseldorf
Die Datei ist ausschließlich zur persönlichen Nutzung bestimmt, das Einstellen ins Internet und jegliche andere Art der Verbreitung, insbesondere eine Nutzung zu Werbezwecken, ist nicht gestattet.


Bundesverband der Deutschen Gießerei-Industrie, Redaktion kug.bdguss.de 2014 ®