Fachartikel

Combicore-Kerne für das Druckgießen und andere Gießverfahren
Von Susanne Rupp und Frank Heppes, Altleiningen

Mit Combicore-Kernen realisieren Gießereien komplexe Hinterschneidungen und Hohlräume in verschiedenen Gießverfahren. Dabei sind die Kerne auch bei Gießdrücken über 1000 bar formstabil und haben sich bestens im Druckgießverfahren und mit optimierten Eigenschaften auch in anderen Gießverfahren bewährt. Insbesondere im Automotive-Bereich werden mit Combicore-Kernen verschiedene Kanäle und Hohlräume für Öl, Wasser und andere Kühlmittel bereits während des Gießprozesses abgebildet. „In einem GUSS" entstehen mit diesen Kernen endkonturnahe, leichte Bauteile, die modernen Anforderungen entsprechen und Material sowie andere Ressourcen auch im späteren laufenden Betrieb schonen.

Bei Combicore-Kernen unterstützt eine in den Formstoff eingebettete Drahtwendel den Ausformprozess.
Bild: Bei Combicore-Kernen unterstützt eine in den Formstoff eingebettete Drahtwendel den Ausformprozess. Foto: Drahtzug Stein Combicore

Insbesondere im Druckgießverfahren werden hochwertige Bauteile in hohen Stückzahlen produziert. Dabei ist das Combicore-Verfahren sowohl für Muster und Prototypen als auch für den Großserieneinsatz mit mehreren Millionen Bauteilen bestens geeignet. Angepasste Combicore-Kerne können auch in anderen Gießverfahren, beispielsweise im Sandguss für den Vorserien- und Prototypenguss, eingesetzt werden. Combicore-Kerne und deren Anwendung wurden bereits mehrfach prämiert und ausgezeichnet.

Combicore-Kerne sind ein wichtiger Meilenstein für das Druckgießen, weil dort Kerne bislang nicht eingesetzt werden konnten. Mit der Combicore-Lösung wird endkonturnahes Gießen möglich und Konstrukteure können neue Ideen verwirklichen und moderne, gewichtsoptimierte sowie ressourcen- und energieeffiziente Bauteile entwickeln.

Dr. Susanne Rupp, Vertrieb/Projektmanagement, und Frank Heppes, Leiter Forschung und Entwicklung, Drahtzug Stein combicore GmbH & Co. KG, Altleiningen


Download des Gesamtbeitrages

pdf-Datei aus "GIESSEREI" Heft 3/2016 Seiten 56-61
© Giesserei-Verlag GmbH Düsseldorf
Die Datei ist ausschließlich zur persönlichen Nutzung bestimmt, das Einstellen ins Internet und jegliche andere Art der Verbreitung, insbesondere eine Nutzung zu Werbezwecken, ist nicht gestattet.

 

Bundesverband der Deutschen Gießerei-Industrie, Redaktion kug.bdguss.de 2016 ®