News

Druckgegossene Strukturbauteile bieten ein enormes Potenzial zur Gewichts- und Kostenminimierung im Automobilbau.
02.12.

Bühler: Druckgusslösungen für Strukturbauteile

Gießereien auf der ganzen Welt sehen sich fundamentalen Veränderungen in der Automobilindustrie gegenüber, die tiefgreifende Auswirkungen auf die Branche haben. Die Verbrauchernachfrage sowie umweltrechtliche Verordnungen verändern die Art, wie Menschen Autos nutzen wollen sowie die Anforderungen an die Autos selbst. Infolge sehen sich die Automobilhersteller in der Pflicht, nachhaltigere Fahrzeuge zu produzieren – zu möglichst geringeren Kosten.
29.11.

M. Busch: Weitere neue Bearbeitungslinie in Bestwig installiert

Mit der neuen Bearbeitungslinie für rotationssymmetrische Teile wie Kolben konnte in 2019 bereits die zweite größere Investition im Rahmen von MB 2022 im Werk Bestwig erfolgreich in Betrieb genommen werden. Auf einer Fläche von 120 m² wurde ein für Busch in Bestwig komplett neues Anlagenkonzept installiert, das zwei Bearbeitungsmaschinen mit automatischer Be- und Entladeeinrichtung beinhaltet.
Audi E-Tron vor einem Solarkraftwerk. Bis 2025 will der Autobauer die CO2-Emissionen über den gesamten Produktlebenszyklus hinweg um 30 Prozent senken, u. a. durch die Fahrzeugfertigung mit Strom aus erneuerbaren Energien.
26.11.

Audi: Langfristige Dekarbonisierung der Lieferkette angepeilt

Der Ingolstädter Autobauer Audi hat sich das Ziel gesteckt, die fahrzeugspezifischen CO2-Emissionen bis 2025 sukzessive um 30 Prozent zu reduzieren – im Vergleich zum Referenzjahr 2015 und entlang des gesamten Produktlebenszyklus. Langfristig verfolgt Audi die Vision der CO2-neutralen Mobilität und will bis 2050 unternehmensweit bilanziell klimaneutral werden.
Eigens für den Bereich der Additiven Fertigung hat Franken Guss eine neue Website online gestellt.
20.11.

Franken Guss: Neue Website für die Additive Fertigung

Eigens für den Bereich der Additiven Fertigung hat Franken Guss eine neue Website online gestellt. Die Additive Fertigung bringt eine Vielzahl von Vorteilen mit sich, die sie zu einer hervorragenden Ergänzung klassischer Gießverfahren macht. Mit ihr lassen sich bei Franken Guss auch kleine Losgrößen und sogar Einzelstücke zu angemessenen Stückkosten produzieren.
Dr. Steffen Klan, Hauptabteilungsleiter des Wissenschaftsbereichs Gießereitechnik und Prof. Dr.-Ing. Wolfram Volk verschließen den Grundstein mit einer extra gegossenen Deckelplatte aus Zinnbronze. Später wird er im  Eingangsbereich versenkt und durch eine Glasplatte zu sehen sein.
13.11.

Fraunhofer IGCV: Baustart für neues Gießereitechnikum

Seit 2016 forscht die Fraunhofer-Einrichtung für Gießerei-, Composite- und Verarbeitungstechnik IGCV an innovativen Gießereithemen in Garching. Künftig werden die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler beste Voraussetzungen vorfinden, um Weiterentwicklungen in der Gießereitechnik voranzutreiben: Am 11. Oktober 2019 wurde bei schönstem Herbstwetter der Grundstein für ein modernes Technikum gelegt.
12.11.

20. Druckgusstag 2020: Programm online!

Vom 14. bis 16. Januar 2020 veranstalten der Verband Deutscher Druckgießereien (VDD) und der Bundesverband der Deutschen Gießerei-Industrie (BDG) auf der Messe EUROGUSS in Nürnberg den 20. Druckgusstag.
Neues, feinauflösendes Prüfsystem zur Ermittlung der lokalen, prozessbedingten Einflussparameter auf das zyklische Werkstoffverhalten.
06.11.

Fraunhofer LBF: Für höhere Reichweiten von E-Mobilen - Potentiale von Leichtbauwerkstoffen besser ausschöpfen

Ultrahochfeste Aluminiumlegierungen sind die Zukunft des Leichtbaus in der herkömmlichen und der E-Mobilität. Das Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF erarbeitet mit seinen Forschungspartnern im Rahmen des LOEWE-Schwerpunktes ALLEGRO (Landes-Offensive zur Entwicklung Wissenschaftlich-ökonomischer Exzellenz) ressourcenoptimierte Prozesstechnologien, mit denen künftig lokale Bauteileigenschaften bedarfsgerecht eingestellt werden können.
Teilnehmer „GTK-Industrieförderkreis Gießereitechnik – innovativer Gussleichtbau“ an der Universität Kassel im April 2019.
31.10.

GTK Uni Kassel: Lehrstuhl für Gießereitechnik

Die Industrie in Deutschland, allen voran die Automobilindustrie, sieht sich derzeit vielfältigen Herausforderungen gegenübergestellt. Besonders die Themen Energiewende und intelligente Produktion beeinflussen die Fertigungstechnologien und Produktportfolios der hiesigen Unternehmen.
Graphische Darstellung einer Hüftendoprothese in einem menschlichen Körper.
24.10.

Vacucast: Feinguss kann Leben retten

Vacucast in Berlin, ein Betrieb der LINK Holding GmbH, gießt Implantate, die weltweit in Operationssälen beim Gelenkersatz verwendet werden. Geschäftsführer Tonguc Sahin führt eine Ärztegruppe durch seine Feingießerei und zeigt ihnen den Herstellungsprozess der anspruchsvollen Produkte – die bisweilen sogar Leben retten können.
Kran beim Abschlacken an einem der zwei Mittelfrequenztiegelöfen der Gießerei.
17.10.

Duktil Guss: „Wir halten so den Betrieb modern“

Die Fürstenwalder Gießerei Duktil engagiert sich seit 20 Jahren für Umweltschutz. Für die Geschäftsführerinnen Marianne und Susanne Gerwin ist das weit mehr als eine Image-Frage.
14.10.

ARGEZ: Technologieoffenheit angemahnt

Die Arbeitsgemeinschaft Zulieferindustrie spricht sich bei der Förderung neuer Antriebstechnologien für Technologieoffenheit aus. Der Verkehrssektor muss zur Erreichung der Klimaziele beitragen, es ist indes nicht zielführend, allein auf den batterieelektrischen Antrieb zu setzen.
Die CastForge richtet den Fokus auf Guss- und Schmiedeteile sowie deren Bearbeitung.
10.10.

CastForge 2020: Mehr Aussteller, mehr Fläche, mehr Programm

Vom 16. bis 18. Juni 2020 findet die CastForge zum zweiten Mal statt. Mit dieser noch jungen Veranstaltung bietet die Messe Stuttgart Einkäufern, Konstrukteuren und Entwicklern aus den verschiedensten Branchen eine Plattform, um bei nationalen und internationalen Anbietern von Guss- und Schmiedeteilen sowie spezialisierten Bearbeitern einen umfassenden Marktüberblick zu erhalten.