News

23.04.

MFL: Investition in umweltfreundliche Energieversorgung

Mit einer Investition von rund einer halben Million Euro hat die MFL die interne Energieversorgung umgestellt. Schon nach dem ersten Winter wird Energie im Ausmaß von 100 Einfamilien-Häusern eingespart.
Der am Fraunhofer IWS entwickelte remoweld FLEX Schweißkopf ermöglicht mit seiner hochdynamischen Laser-Oszillation eine homogene, drastisch porenreduzierte Schweißnahtausbildung.
18.04.

IWS: Möglichkeiten und Perspektiven für das Verbindungsschweißen von Druckgussbauteilen

Druckgussbauteile gelten bisher als schwer bis nicht schweißbar. Dies liegt insbesondere an den eingeschlossenen Gasen, die während des Schweißprozesses zu großen Poren und Auswürfen führen können. Die erzielbare Nahtfestigkeit wird dadurch stark herabgesetzt. Neue schweißtechnische Verfahrensvarianten können diesem Umstand entgegenwirken und die erzielbaren Verbindungsfestigkeiten deutlich steigern. Bei diesen Technologien handelt es sich einerseits um das Laserstrahlschweißen (LBW) und andererseits um das Rührreibschweißen (FSW).
Elektromotorgehäuse der VW Golfklasse, E-Traction
16.04.

Magma: MAGMASOFT® als Management-Tool

Gießprozess-Simulation bietet heute einen virtuellen Versuchsraum zum Experimentieren mit nahezu uneingeschränkten Freiheitsgraden und ohne signifikante wirtschaftliche oder produktive Risiken. Im Rahmen der Entwicklung des Elektromotorgehäuses „E-Traction“ für die Golf-Klasse setzte die Volkswagen AG auf eine systematische Anwendung von MAGMASOFT® zur Auslegung und frühzeitigen Absicherung eines möglichst robusten Produktes und Fertigungsprozesses.
Abguss einer Glocke in der Glockengießerei Rincker in Sinn. Rincker ist eine von fünf Glockengießereien in Deutschland. Die Anwesenheit von Geistlichen, die die Glocken segnen, gehört traditionell zum Glockenabguss dazu.
15.04.

Rincker: Historische und aktuelle Aspekte des Glockengusses

Glocken sind gegossene Musikinstrumente. Seit Jahrhunderten bereits werden sie im „traditionellen Lehmformverfahren“ hergestellt, einem Verfahren, das es für die gute Glocke zu schützen gilt. Um wieder international wettbewerbsfähig zu werden, wird zugleich weiter geforscht und experimentiert, bis ein Ersatz für das teure Verfahren gefunden ist. Hanns Martin Rincker, Geschäftsführender Gesellschafter der Glocken- und Kunstgießerei Rincker in Sinn/Hessen, über historische und aktuelle Aspekte des Glockengießens.
12.04.

Matthies Druckguss: Wo der Kunde an erster Stelle steht

Vom Tüftler im eigenen Fahrradkeller bis zum erfolgreichen Unternehmer – so liest sich der Schöpfungsmythos von Matthies Druckguss und seinem schillernden Gründer Willy Matthies im Rückblick. Doch tatsächlich gründet sich der Erfolg der Druckgießerei auch auf den klassischen Tugenden des vielgepriesenen deutschen Mittelstands – zu denen sich auch Marco Matthies, Enkel des Gründers und neuer Geschäftsführer des Rendsburger Unternehmens bekennt.
Am 5. April 2019 fiel mit dem Spatenstich der offizielle Startschuss für den Bau der neuen Produktionslogistik.
11.04.

STIHL Magnesium-Druckguss: Neue Produktionslogistik in Weinsheim

STIHL Magnesium-Druckguss erweitert das Werk im rheinland-pfälzischen Weinsheim um eine neue Produktionslogistik. Am 5. April 2019 fiel mit dem Spatenstich der offizielle Startschuss für den Neubau. Mit einer Investitionssumme von 18 Millionen Euro ist das die höchste Einzelinvestition des Unternehmens in den Standort. STIHL Magnesium-Druckguss erweitert das Werk im rheinland-pfälzischen Weinsheim um eine neue Produktionslogistik. Am 5. April 2019 fiel mit dem Spatenstich der offizielle Startschuss für den Neubau. Mit einer Investitionssumme von 18 Millionen Euro ist das die höchste Einzelinvestition des Unternehmens in den Standort.
Ein Tagungs-Höhepunkt: Der Vortrag von Jean-Marc Ségaud (BMW) zum Zylinderkopf des neuen M4
08.04.

Tagung: "Gießtechnik im Motorenbau" in Magdeburg

Zwei Tage „Gießtechnik im Motorenbau“ zeigten: Die unumschränkte Herrschaft des ölbefeuerten Hubkolbenmotors geht zu Ende. Elektro kommt auf jeden Fall, aber Verbrenner werden noch viele Jahre lang bleiben. Was dies für die Branche bedeutet? Die Gießer können ihre (automobile) Zukunft weniger gut planen, gleichzeitig sehen sie sich mit steigenden Anforderungen seitens der OEMs konfrontiert.
Unter dem Motto ‚Let’s drive the future‘ lud Rolls-Royce Power Systems 300 Lieferanten aus der ganzen Welt zum Supplier Symposium 2019 nach Friedrichshafen ein, wo auch Gienanth eine goldene Trophäe erhielt. Im Bild: Andreas Schell, der Vorstandsvorsitzende von Rolls-Royce Power Systems.
05.04.

Gienanth-Gruppe: Fronberg Guss erhält Best Supplier Award

Die Eisengießereigruppe mit ihren Standorten in Eisenbergund Schwandorf ist stolzer Gewinner der Gold-Auszeichnung des SupplierAwards von MTU & Rolls Royce Power Systems AG. Der Gienanth-Standort Fronberg Guss erhielt die Auszeichnungals bester Zulieferer 2018 in der Kategorie „Teilbearbeitete Komponenten– Rohteile Weltweit“
Mit der Inbetriebnahme der neuen CNC-Drehmaschine 6A wurde bei Gontermann-Peipers die Kapazität im Bereich Fertigdrehen deutlich erhöht.
04.04.

Gontermann-Peipers: Weitere Modernisierung - Neue CNC-Drehmaschine

Nach der Inbetriebnahme des neuen CNC-Bohrwerkes im Jahre 2016 und der Installation von zwei neuen Kranen mit einer Kapazität von 80 t, wurde jetzt mit der CNC-Drehmaschine 6A ein weiterer Meilenstein bei der mechanischen Bearbeitung bei der Gontermann-Peipers GmbH erreicht.
Produktion in der DIHAG-Gießerei Euro Metall KFT im ungarischen Budapest. Die Gießerei fertigt Bremsenteile für den europäischen Markt.
03.04.

DIHAG-Gruppe: Restrukturierung ist abgeschlossen

Die Restrukturierung und strategische Neuausrichtung der DIHAG-Gruppe, einer der größten europäischen unabhängigen Gießereigruppen, ist erfolgreich abgeschlossen. Der in Privatbesitz befindliche Unternehmensverbund mit der Dachgesellschaft DIHAG Holding GmbH, Essen, verfügt nun wieder über eine langfristige solide Finanzierung, verbesserte Kostenstrukturen und ein fokussiertes Portfolio an Gruppengesellschaften, hieß es seitens des Unternehmens.
Die optische Messtechnik verbessert die Fehlersuche, spart damit Zeit und Geld und erhöht die Qualität der Bauteile.
01.04.

Gießerei Funke: Prozessüberwachung vom Modellbau bis zur Serienfertigung von Sandgussteilen

Handwerkliche Fähigkeiten und langjährige Erfahrungen prägen die Metallgießerei Wilhelm Funke GmbH & Co. KG in Alfeld. Das vor mehr als 50 Jahren gegründete Unternehmen richtet sich flexibel auf den sich wandelnden Markt aus.
Komplizierte Formen von Kanälen und Hinterschneidgeometrien sind mit dem neuen Verfahren einfacher herzustellen.
25.03.

Neuer BDG-Fachartikel: Maximale Gestaltungsfreiheit

Mit einem neu entwickelten Gießverfahren geht die KS HUAYU AluTech GmbH an den Markt. Für die Produktion im neuen chinesischen Werk in Guangde wurde ein Verfahren erarbeitet, das sich besonders für sehr komplexe Motorblockkonstruktionen und Elektromotorengehäuse eignet.
Die Verleihung des Daimler Supplier Awards fand zeitgleich mit dem Geburtstag von Fritz Winter-CEO Jörg Rumikewitz statt.
20.03.

Daimler: Supplier Award für Fritz Winter Eisengießerei

In der elften Auflage des Daimler Supplier Awards dankte Daimler mehr als 500 strategischen Partnern und Key Suppliern für ihre partnerschaftliche und innovative Zusammenarbeit. Zehn ausgewählten Lieferanten wurde darüber hinaus der Daimler Supplier Award verliehen. Die Fritz Winter Eisengießerei konnte den begehrten Preis in der Kategorie Partnerschaft der Sparte Daimler Trucks & Buses für sich gewinnen.
Das auf der Euroguss 2018 prämierte Gussteil besticht durch große Abmessungen bei extremer Dünnwandigkeit.
18.03.

Alu-Strukturguss: Integrierte Entwicklung von Bauteil und Prozess

Anlässlich der Messe Euroguss 2018 in Nürnberg zeichnete der Gesamtverband der Aluminiumindustrie e.V. am 15. Januar 2018 ein von der AUDI AG, Ingolstadt, und der DGS Druckguss Systeme AG, St. Gallen, Schweiz, gemeinsam entwickeltes Druckgussteil mit dem 1. Preis des Aluminium-Druckguss-Wettbewerbs aus.
14.03.

FEINGUSS BLANK: Vollgas mit Feinguss - Smarte Leichtbaulösung für den Rennsport

Speziell im Rennsport geht es um jedes Gramm, das am Rennwagen eingespart werden kann, um diesen schneller und agiler zu machen. Jede Millisekunde zählt und entscheidet über Sieg oder Niederlage. FEINGUSS BLANK hatte im Rahmen einer Fertigungskooperation die Möglichkeit, die beste Feinguss-Lösung für einen Rennwagen mithilfe des Leistungspakets „Digital Twin“ zu entwickeln und somit das Bauteilgewicht erheblich zu reduzieren.
ASK Chemicals feiert 10-jähriges Jubiläum seines Gießereitechnikums
13.03.

ASK Chemicals: 10-jähriges Jubiläum des Gießereitechnikums

Gemeinsam mit Kunden, Partnern und Mitarbeitern feiert ASK Chemicals das 10-jährige Bestehen seines Gießereitechnikums am Unternehmenshauptsitz in Hilden. Den Abschluss der Feierlichkeiten bildete ein Vortragskolloquium am folgenden Tag, auf dem Kunden, Partner und Mitarbeiter von ASK Chemicals Vorträge hielten, bei denen die Bedeutung des Netzwerkgedankens für Innovation und Erfolg im Vordergrund stand.
Einsatz von Recyclingmaterial bei der Gusseisenproduktion von Düker in Laufach. Es werden u. a. Späne, Hackschrotte und sogenannte Rollmöpse, aufgerolltes Weißblech aus der Büchsenproduktion, als Gattierungsmaterial verwendet.
11.03.

Neuer BDG-Fachartikel: Der Phönix aus der Schmelze

Metallische Gebrauchsgüter sind die Weltrekordhalter der Kreislaufwirtschaft. Durch Umschmelzen werden Stahl- und Aluminiumschrotte zu hochwertigen Sekundärrohstoffen. Das Recycling entlastet die Umwelt und schont die natürlichen Rohstoffressourcen. Der ressourcen- und energieeffiziente Einsatz von Schrott in Gießereien und Stahlwerken ist ein wesentliches Thema im metallurgischen Anlagenbau.
Zinkdruckgießmaschine bei der Anlieferung. Mit dabei Thomas Weidler, Daniel Schwarz, Marcel Becker, Otto Bäuerle, Prof. Lothar Kallien und Dr. Frank Goodwin von der International Zinc Association (v. l. n. r.).
08.03.

HS Aalen: Gießereilabor erhält neue Zinkdruckgießmaschine

Trotz Eis und Schneeglätte wurde am 18. Januar 2019 eine neue, tonnenschwere Zinkdruckgießmaschine an der Hochschule Aalen angeliefert. Die neue Druckgießanlage mit 125 t Schließkraft der Firma Oskar Frech aus Schorndorf ersetzt eine mehr als 30 Jahre alte Maschine.
Die Absolventen des 17. VDG Zusatzstudiums mit VDG-Studiengangleiter Prof. Lothar Kallien im Haus der Gießerei-Industrie in Düsseldorf.
06.03.

VDG-Zusatzstudium: Erfolgreiche Absolventen

Das 17. VDG-Zusatzstudium ist am 23. November 2018 mit der Übergabe der Zertifikate zum Gießerei-Fachingenieur (VDG) und der Prüfungszeugnisse von den Teilnehmern erfolgreich abgeschlossen worden.
Modulare Leichtbaustruktur des Urban Modular Vehicles aus dem DLR-Next Generation Car(NGC)-Projekt.
04.03.

DLR: Leichtbau in der automobilen Zukunft – Perspektiven für den Guss

Gussteile verfügen auch in Zeiten des technologischen Wandels über erhebliches Potenzial, um in zukünftigen Fahrzeugen zum Einsatz zu kommen. Dabei wird es immer wichtiger, im globalen Wettbewerb über technologische Fähigkeiten und Alleinstellungsmerkmale zu verfügen, die dem Fahrzeughersteller den entscheidenden Vorteil im jeweiligen Anwendungsgebiet verschaffen.
In seinem neuen Imagefilm zeigt der BDG, wie wichtig Bauteile aus Guss für das moderne Leben sind.
26.02.

BDG: Image-Film zum Thema Guss

Die vielfältigen Produkte aus Deutschlands Gießereien ermöglichen unser modernes Leben und sind ein Stück Zukunft unserer Gesellschaft: Das ist die zentrale Botschaft des Informations- und Imagefilms aus dem Bundesverband der Deutschen Gießerei-Industrie (BDG).
Vorhersage der Bauteil-Lebensdauer aufgrund lokaler Wöhlerkurven.
25.02.

MAGMA: Vom Wärmezentrum zum abgesicherten Bauteilverhalten

Die Anfänge der computergestützten Vorhersage von Gießprozessen reichen bis in die späten 1970er- und frühen 1980er-Jahre zurück. Zuerst waren es hauptsächlich sogenannte Expertensysteme, die empirisches Wissen mit geometrischen Informationen verknüpften. Danach folgten erste 2-dimensionale Simulationsanwendungen, die physikalische Gesetzmäßigkeiten berücksichtigten.