News

Anwendungsbeispiel: Differenzialgetriebe als Mischverbindung zwischen Gusseisen und Einsatzstahl.
30.03.

IWS: Energieeffizientes Laserstrahlschweißen zyklisch belasteter Gusseisen-Stahl-Mischverbindungen

Gusseisen-Stahl-Verbindungen in Differenzialgetrieben werden seit den 1990er Jahren erfolgreich vorwiegend mithilfe von Zusatzwerkstoffen verschweißt. Eine stetige Weiterentwicklung der Laserstrahlquellen ermöglicht es heute, auf Zusatzwerkstoffe zu verzichten. Dennoch bleibt das Laserstrahlschweißen zyklisch hochbelasteter Antriebskomponenten eine große Herausforderung. Ein ganzheitlicher Ansatz zur belastungs- und verfahrensgerechten Bauteilgestaltung ermöglicht eine effektive Optimierung der Schweißkonstruktion.
Die weltweite Gussproduktion im Jahr 2018
26.03.

Gussproduktion 2018: Globale Trends

Die weltweite Gussproduktion stieg im Jahr 2018 von 109,8 Mio. t um 2,6 Prozent auf 112,7 Mio. t an. Damit verzeichneten die Gießereien zwar eine geringere Wachstumsrate als im Vorjahr, doch die globale Fertigung erreichte einen neuen Höhepunkt. Vor dem Hintergrund der politischen und wirtschaftlichen Lage werden in diesem Artikel weltweite Trends und Daten der Gussproduktion in 2018 aufgeführt und eingeordnet. Wo bereits möglich, soll der Blick auch auf erste Entwicklungen für das abgelaufene Jahr 2019 gehen. Darüber hinaus ergeben sich erste Fingerzeige für das Jahr 2020.
Michael Klein-Hitpass bei der Bedienung des 3-D-Druckers. Die Formen und Kerne werden in der Jobbox eingepasst wie beim Computerspielklassiker Tetris.
23.03.

Grunewald: Neue Perspektiven durch 3-D-Druck

Die Prototypengießerei Grunewald im münsterländischen Bocholt hat Ende 2018 in einen 3-D-Sanddrucker von ExOne investiert. Nach über einem Jahr ist die Bilanz mehr als positiv. Die Kunden nutzen das neue Angebot rege – und das Gießen ist zugleich zum größten Umsatzbringer der Unternehmensgruppe geworden.
BDG-Service-Experten bei der Metallanalyse im Labor in Düsseldorf.
19.03.

BDG-Service: Deutschlandweit führend mit neuer Technik

Hochtechnologie für noch kundengerechteren Service: Um Metalle noch besser analysieren zu können, hat die BDG-Service GmbH, Tochter des Bundesverbandes der Deutschen Gießerei-Industrie e. V. (BDG), ein neues Metallanalyse-Spektrometer in Betrieb genommen.
Begleitende Ausstellung am Rand der VDI-Fachtagung: Mehrere Firmen präsentierten sich und ihre Produkte.
17.03.

VDI: Aktualität schlägt Verfahren

Um die technischen Aspekte des „Gießens von Fahrwerks- und Karosseriekomponenten 2020“ ging es auf der gleichnamigen VDI-Fachtagung – auch. Darüber hinaus drückte die Summe der aktuellen Gemengelage der Veranstaltung ihren Stempel auf: von der wenig klaren Produktzukunft bis zur CO2-Debatte.
Für den Ford Mustang Mach E liefert der Leichtmetallgießer Nemak das Batteriegehäuse.
12.03.

Nemak: Batteriegehäuse für neuen E-Mustang

Der Leichtbauexperte Nemak, Monterrey/Mexiko, hat die Lieferung von Batteriegehäusen für die Elektrovariante des legendären Ford Mustang in Nordamerika bekannt gegeben. Das Batteriegehäuse besteht aus einer 2,2 x 1,5 Meter großen Struktur aus Aluminiumteilen, hauptsächlich Stanzteilen und Strangpressteilen, die mithilfe modernster Roboterschweiß-, Klebstoffauftrags- und Stanznietverfahren zusammengefügt werden.
Die Leichtmetallgießerei des BMW Group-Werks Landshut hat von der ASI das begehrte Zertifikat für einen nachhaltigen und verantwortungsvollen Umgang mit Aluminium erhalten. Standortleiter Stefan Kasperowski (Mitte) präsentiert die Urkunde mit Kollegen der Gießerei und Auditor Thomas Deimel (links neben Kasperowski).
10.03.

BMW LANDSHUT: Auszeichnung für nachhaltigen Umgang mit Aluminium

Die Leichtmetallgießerei des BMW Group-Werks Landshut ist für ihren nachhaltigen Einsatz von Aluminium zertifiziert worden. Sie erfüllt die Standards der Aluminium Stewardship Initiative (ASI), einer internationalen Organisation, die von Umwelt- und Industrieverbänden, Aluminiumproduzenten sowie verarbeitenden Unternehmen getragen wird.
Die Entwicklung einer automatisierten Klassifikation der Grafitform in Gusseisen mit Kugelgrafit verspricht eine objektive, spezifische Zuordnung und somit verlässliche Qualitätsstandards.
06.03.

GI RWTH Aachen: Automatisierte Klassifikation der Grafitform in GJS

Die quantitative Bestimmung der Gefügebestandteile von Gusseisen mit Kugelgrafit (EN-GJS) ist eine wesentliche Komponente der Materialentwicklung und Qualitätssicherung. Die aktuellen Analysenstandards erlauben jedoch eine nur begrenzt objektive Auswertung. Ziel des hier beschriebenen Projektes war die Entwicklung eines automatisierten Tools, das anhand objektbasierter Parameter Grafitpartikel klassifiziert und Grafitentartungen erkennt.
Dieses Batteriegehäuse wird auf einer 4400-Tonnen-Druckgießanlage in Neckarsulm gegossen. Abnehmer ist ein deutscher OEM, der Mittelklasse-E-Fahrzeuge fertigt.
03.03.

KS HUAYU: E-Mobilität - Portfolio erfolgreich erweitert

Das Joint Venture des deutschen Unternehmens Rheinmetall Automotive und der chinesischen Firma Huayu Automotive KS Huayu AluTech GmbH hat ihr Kerngeschäft auf die Bereiche Strukturbauteile und E-Mobilität ausgeweitet.
Spannende Vorträge vor teilweise voll besetztem Plenum: Den Druckgusstag nutzten viele Referenten aus, um für sich und ihre Themen zu werben. Die Qualität der Vorträge war durchweg hoch, die Themen vielfältig.
27.02.

Druckgusstag 2020: Mit Ideenreichtum in die Zukunft

Der Druckgusstag 2020 wartete mit einem abwechslungsreichen und fachlich wertvollen Vortragsprogramm rund um die aktuellen Herausforderungen und Trends im Druckgießen auf. Insbesondere Aussteller der Messe nutzten das Forum, um ihre neuesten Produkte und Entwicklungen explizit vorzustellen und die interessierten Besucher an ihren Messestand einzuladen.
Magnesium-Kolben von Stihl
20.02.

Stihl: Kolben - klein und fein

Sehr groß sind die Kolben nicht, die Hersteller STIHL in seinen Geräten verwendet. Dieser Kolben hier gehört zu einer Motorsäge, besteht aus Magnesium und wiegt 69 Gramm. Die Legierung heißt MRI (Mg-Al-Mn-Ca-RE) und besticht mit guten Hochtemperatureigenschaften, gutem Kriechverhalten und guter Gießbarkeit.
17.02.

Rheinmetall Automotive: Guss-Sendeboxen für 5G-Netz

Der zum Rheinmetall-Konzern gehörende Automobilzulieferer Rheinmetall Automotive erweitert seine Aktivitäten in Richtung neuer Produktfelder außerhalb der Automobilindustrie. Über sein 2001 gegründetes chinesisches Joint Venture HASCO KSPG Nonferrous Components Co., Ltd. (KPSNC) hat das Unternehmen jüngst einen Auftrag zur Herstellung von Aluminiumgehäusen für das 5G-Netz erhalten.
GfWI-Geschäftsführer Mathias Meinen auf der Treppe der neuen Forschungs-Druckgießmaschine, rechts von ihm Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff, Harzgerodes Bürgermeister Marcus Weise sowie der Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung des Landes Sachsen-Anhalt Dr. Jürgen Ude.
13.02.

CCC: Druckguss-Kompetenzzentrum erhält Infrastruktur und Ausstattung

Im Creativitäts und Competenz- Centrum Harzgerode, einem Private-Public-Partnership zwischen der Stadt Harzgerode und der Bohai Trimet Automotive Holding GmbH, ist Anfang Dezember der Startschuss für das „Gigabit-CCC“ gefallen und die neue Forschungs-Druckgießmaschine getauft worden. Dies geschah im Rahmen einer Veranstaltung mit 70 geladenen Gästen, darunter Vertretern aus Politik, Wirtschaft und Bildung.
Darstellung der simulierten Von-Mises-Vergleichsspannung für eine T6W-Wärmebehandlung. a) im gesamten Zylinderkopf, b) im Nockenwellenlager als Bestandteil des Zylinderkopfes und c) nach der mechanischen Entnahme des Nockenwellenlagers für die Validierungsversuche.
10.02.

GI RWTH: Integration der Mikroporositätsvorhersage in die schwingfeste und robuste Auslegung von hochbelasteten Aluminiumgussteilen

Zyklisch belastete Aluminiumgusskomponenten unterliegen einem kontinuierlichen Druck zur Steigerung der Leistungsdichte. Dies geschieht neben motorischen Entwicklungen mit höheren spezifischen Belastungen, insbesondere durch Gewichtsreduktion. Um beide Ziele zu erreichen, ist es notwendig, das Werkstoffpotenzial voll auszuschöpfen. Gleichzeitig benötigen robuste Fertigungsprozesse eine genaue Kenntnis der Haupteinflussgrößen, die die Verbindung zwischen Prozessparametern, Bauteildesign und Bauteilperformance herstellen.
Mehr als 250 internationale Aussteller werden an der Fachmesse Castforge in Stuttgart teilnehmen.
06.02.

CASTFORGE 2020: Guss- und Schmiedemesse auf Erfolgskurs

Die zweite Auflage der CastForge, die vom 16. bis 18. Juni 2020 auf der Messe Stuttgart stattfindet, ist bereits ein halbes Jahr vor dem Start nahezu ausgebucht. Mehr als 250 internationale Aussteller werden an der Fachmesse mit Bearbeitung teilnehmen. Parallel zur CastForge wird das 1. Eisenguss-Forum der VDG-Akademie im ICS in Stuttgart veranstaltet.
Aufbau des Versuchsstands mit angeschlossener Öltemperierung und Messmimik für Temperatur, Druck und Verzug.
03.02.

Dauerformgießprozess: Einfluss der Kokillentemperierung auf die Erstarrung

Das Durchströmen mit Öl, Wasser oder Luft stellt den Stand der Technik dar, um beim Dauerformgießen eine gezielte Temperierung bestimmter Kokillenbereiche zu erreichen. Ziel dabei ist es, entweder bestimmte Temperaturgradienten zu erzeugen, die zu einer besseren Gussqualität führen oder kritische Hotspots zu kühlen, um Zykluszeiten zu verkürzen oder die Standzeit des Werkzeugs zu erhöhen.
Aufruf für Ihre Ideen, Vorschläge und Technologien - Technologiepitch im BMW Group Werk Leipzig 16. Juni 2020
22.01.

Technologiepitch 2020: Aufruf für Ihre Ideen, Vorschläge und Technologien

Der ACOD, die Landesinitiativen und das BMW Group Werk Leipzig laden Sie ein, sich am Technologiepitch 2020 im BMW Group Werk Leipzig zu beteiligen. Ihre Ideen, Vorschläge und Technologien sollen im BMW Group Werk Leipzig vorgestellt werden.