News

BDG

Sonderheft "Guss aus Kupfer- und Kupferlegierungen"

Die Technischen Richtlinien für den Formguss aus Kupfer und Kupferlegierungen sind  in erster Linie für den Anwender, Konstruktions- und Fertigungsingenieur bestimmt und sollen mithelfen, ihm die Zusammenarbeit mit dem Gießereifachmann und dem Metallurgen zu erleichtern. Damit dienen diese Richtlinien der technischen und wirtschaftlichen Entwicklung.

Das bereits seit Jahrtausenden von der Menschheit verwendete Kupfer weist sehr günstige Ge-brauchseigenschaften auf. Der Metallurgie und der Metallkunde ist es gelungen, die vorteilhaften Grundeigenschaften des Kupfers durch Legieren mit anderen Metallen zu verändern und den vielfältigen funktionellen Anforderungen der modernen Technik anzupassen.Die Auswahl der Legierungen und der dafür geeigneten Gießverfahren richtet sich - werkstoff- und gießgerechte Konstruktion vorausgesetzt - in erster Linie nach der Funktion und Beanspruchung des gegossenen Bauteils. Es ist daher zweckmäßig, wenn sich der Konstrukteur so frühzeitig wie möglich mit der ausführenden Gießerei in Verbindung setzt.

Die Formgebung durch Gießen nach allen bekannten Gießverfahren ermöglicht dabei in vielen Fällen eine technisch wie wirtschaftlich gleichermaßen günstige Herstellung der benötigten Bau- und Konstruktionselemente, sei es als Einzelstück oder in großen Stückzahlen für die Serienfertigung. Der Konstrukteur, der in die Einzelheiten gehen muss und der für das Bauteil verantwortlich ist, wird dieser Broschüre viele Möglichkeiten und Hinweise für das Konstruieren mit Kupfer-Gusswerkstoffen entnehmen können.Der Gießer andererseits wird den Technischen Richtlinien wertvolle Hinweise für die tägliche Praxis entnehmen können.

Auf dieser Webseite ist unter der Rubrik „Publikationen“ ein kostenfreier Download des Sonderheftes möglich.


Zur Rubrik Publikationen


BDG-Sonderheft: Guss aus Kupfer- und Kupferlegierungen