News

Eisenwerk Brühl

VW Group Award 2019 geht an Eisengießerei

Der VW-Konzern hat am 04. Juli im Porsche- Besucherzentrum in Leipzig zum 17. Mal seine besten Lieferanten mit dem „Volkswagen Group Award 2019“ ausgezeichnet. Zur diesjährigen Preisverleihung waren über 200 Gäste aus 19 Ländern angereist. Von mehr als 40 000 Lieferanten weltweit nahmen 130 an der Preisverleihung teil, acht von ihnen erhielten den Group Award in einer von sechs Kategorien.

Unter den Preisträgern ist auch das Eisenwerk Brühl (EB), das den Award in der Kategorie „Performance Champion Local“ erhielt. Mit dem Preis wird die außerordentliche Leistung im Jahr 2018 gewürdigt, in dem das Eisenwerk Brühl in extrem kurzer Zeit einen neuen Motor zur Serienreife gebracht und seine Kapazitäten massiv erweitert hat. Damit gelang es VW, drohende Lieferengpässe zu kompensieren und einen Markteinbruch zu vermeiden.

„Wir sind unheimlich stolz auf diese Auszeichnung, die dem gesamten Team gebührt. Die Aktion im letzten Jahr hat gezeigt, zu welchen überragenden Leistungen wir beim EB fähig sind, wenn alle Mitarbeiter vom einfachen Arbeiter bis hin zur Geschäftsführung für ein gemeinsames Ziel eintreten. Trotz des erheblichen Einsatzes und des immensen Arbeitsvolumens hat es dem gesamten Team – auch in der engen Zusammenarbeit mit den Kollegen von VW – viel Spaß bereitet, gemeinsam erfolgreich zu sein“. erklärt Matthias Pampus-Meder, Geschäftsführer Technik/Vertrieb der Eisenwerk Brühl GmbH.

Das Eisenwerk Brühl gilt seit über 90 Jahren als führender Automobilzulieferer für hochkomplexe Eisenguss-Komponenten der aktuellen und zukünftigen Motorengenerationen. Entwickelt und produziert werden hauptsächlich gewichtsoptimierte Zylinderkurbelgehäuse in Serienfertigung für die Pkw-Industrie. Darüber hinaus beinhaltet das Produktportfolio Komponenten für den Einsatz in Nutzfahrzeugen, Land- und Baumaschinen.

Mit derzeit 1500 Mitarbeitern werden jährlich mehr als 200 000 Tonnen Eisen verarbeitet, dies entspricht einer Kapazität von > 4,5 Mio. Zylinderkurbelgehäusen. Das Unternehmen befindet sich nach wie vor im Familienbesitz der Nachfahren des Firmengründers Georg Sandmann.

www.eb-bruehl.com


Matthias Pampus-Meder (3. von links) nahm in Leipzig den VW Group Award 2019 für das Eisenwerk Brühl entgegen.

Foto: Volkswagen