News

YouTube

Walzenguss im Siegerland

Der Walzenguss im Siegerland ist in den letzten Jahren in ausführlichen Reportagen häufig Thema in der GIESSEREI gewesen. Ein Film des Vereins der Freunde und Förderer des Siegerland- Museums bettet das Verfahren in seinem historischen und regionalen Umfeld ein, erklärt die Prozessschritte und macht die Bedeutung der Region für die Industrialisierung deutlich.

Seit 2500 Jahren sind Erzgewinnung und -verarbeitung im Siegerland bekannt. Damals kamen die Kelten vom Rhein an die Sieg und schmolzen den sogenannten Eisenstein, das Eisenerz, in lehmgeformten einfachen Öfen zu Eisen. Im 15. Jahrhundert entwickelte Universalgenie Leonardo da Vinci dann die Idee, Walzen als Werkzeuge zu nutzen. Schließlich setzte im 19. Jahrhundert die Industrialisierung ein und mit ihr begann ein blühendes Zeitalter für das Siegerland. Der Abbau von Erz und seine Verarbeitung in Hüttenwerken sowie die Gründung von Walzengießereien machten die Region zu einem Garanten für die Industrieproduktion von Drähten, Eisenbahnschienen, Blechen aller Art sowie Druckerzeugnissen, um nur einige zu nennen. In einer knappen halben Stunde rollt der Film Geschichte und Protagonisten dieser erfolgreichen Entwicklung auf und wagt einen Blick in die Zukunft der Walzengießereien. Das 2019 ins Internet gestellte Video stammt aus dem Jahr 2000, bildet das handwerklich geprägte Verfahren aber auch aus heutiger Sicht noch gut ab.

Link zu YouTube: www.youtube.com/watch?v=S4Kjp_845Gs


Abguss einer XXL-Walze. Hierfür wird parallel in mehrere Eingussrohre abgegossen.

SCREENSHOT: YOUTUBE